Kontakt

Wir freuen uns immer über Kontakt zu anderen Spenderkindern für einen Erfahrungsaustausch und Treffen. Meldet Euch bei uns, denn vielleicht sind wir Halbgeschwister! Erreichen kann man uns unter

info(at)spenderkinder.de

Die allgemeinen Anfragen beantworten Anne und Stina. Sunny kümmert sich speziell um die Anfragen von Spenderkindern und Martina um Anfragen von Eltern.

Wir haben auch eine Facebook-Seite, über die man mit uns in Kontakt treten kann und auf der wir über Neuigkeiten informieren.

Ebenfalls freuen wir uns sehr über den Kontakt zu Spendern und geben gerne Auskunft darüber, ob wir Mitglieder haben, die in einer bestimmten Klinik gezeugt wurden (siehe auch Liste der Entstehungsorte unserer Mitglieder).

Auch Menschen mit Kinderwunsch oder Eltern von Spenderkindern können uns gerne schreiben. In diesem Fall möchten wir aber bitten, vorher einen Blick auf den Rest der Internetseite und inbsesondere in die FAQ zu werfen, weil wir öfters Fragen gestellt bekommen, die dort schon beantwortet wurden. Wir haben auch eine Facebook-Gruppe für Eltern.

Selbstverständlich behandeln wir alle Anfragen vertraulich. Wir veröffentlichen keine privaten Daten und geben diese auch nicht ohne Einwilligung weiter.

Spenderkinder

Nicht eingetragener Verein

Verantwortlicher im Sinne von § 18 Absatz 2 MStv:

S. Savary
Thorwaldsenstr. 8
12157 Berlin

Verwendung der Inhalte

Unsere Seite darf gerne zitiert werden unter Hinweis auf Spenderkinder.de oder die individuellen Autoren als jeweilger Urheber bei den Erfahrungsberichten oder Aktuelles.

Medienanfragen

Generell sind wir gerne bereit, an seriösen Medienbeiträgen zu dem Thema mitzuwirken, sofern uns das Konzept zusagt und jemand von uns Zeit dafür findet (wir arbeiten alle ehrenamtlich).

Besonders häufig erhalten wir Fernsehanfragen. Allerdings sind nur sehr wenige von uns bereit, sich öffentlich mit Bild und Ton im Fernsehen zu zeigen. Dies hat vor allem damit zu tun, dass hinter uns „Kindern“ auch Familien stehen, von denen die wenigsten nach außen offen mit dem Thema Familiengründung durch Samenvermittlung umgehen. Auch wenn wir das je nachdem nicht richtig finden, möchten wir doch unsere Familie nicht in die Öffentlichkeit zwingen.

Bei Fernsehanfragen ist uns vor wichtig, für das Thema „Samenspende“ zu sensibilisieren und das Machtungleichgewicht zwischen Reproduktionsmedizinern und den entstehenden Menschen aufzeigen und zu beenden.

Haftungshinweis

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Internetseiten Dritter („externe Links“). Diese Seiten unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Wir haben bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Wir besitzen keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass wir uns die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen machen.